ruehrloeffel.de - einfache Rezepte, Kochideen zum Mittagessen, Desserts, Kuchen und vieles mehr
einfache Rezepte und Kochideen

Infos   |   Gästebuch   |   Impressum


Startseite
einfache Rezepte nach Zutaten sortiert  Rezepte-Suche

What's new powered by crawl-it
einfache Rezepte nach Zutaten sortiert  Rezepte
Kartoffeln
Gemüse
Nudeln / Pasta
Eier
Reis & Getreide
Fisch
Fleisch & Geflügel
Suppen & Eintöpfe
Süße Gerichte
Desserts
Salate
Kuchen & Gebäck
Kleine Snacks
Diverse Rezepte

einfache Rezepte nach Kategorien sortiert  Kategorien
Einfache Rezepte Schnelle Rezepte
Günstige Rezepte
Rezepte Für Kinder
Vegetarische Rezepte
Diät Rezepte
Besondere Anlässe

diverse Infos  Infos
Food-News
Wussten Sie schon ...?

  Diverses
Info
Gästebuch
Impressum

Listinus Toplisten

Flammkuchen


Zutaten

für 6 Flammkuchen

Für den Teig:
250g Weizenmehl
15g frische Hefe, oder 1/2 Packung Trockenhefe
1 Prise Zucker
1/8 l lauwarmes Wasser
1/4 TL Salz
1 EL Öl

Für den Belag:
300g Schmand (etwa 1 1/2 Becher)
2 Eigelbe
1 Prise Salz
Pfeffer
1 Päckchen gewürfelter Speck
3 Zwiebeln

Zubereitung

Das Mehl in eine Schüssel geben und in die Mitte eine kleine Mulde drücken. Die Hefe hineingeben, mit einer Prise Zucker bestreuen und mit etwas lauwarmem Wasser bedecken. Den Teig nun 10 min. gehen lassen.
Das restliche lauwarme Wasser, Salz und Öl dazugeben und alles mit dem Knethaken des Elektrischen Handrührgerätes zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Eventuell noch 2-4 EL Wasser dazu geben. Den Teig mit Mehl bestäuben und mit einem Küchentuch abdecken. Etwa 30 Minuten an einen warmen Platz in der Küche stellen, bis der Teig aufgegangen ist.

Den Teig nun mit den Händen auf einer bemehlten Arbeitsfläche kräftig durchkneten. Dann den Teig in 6 gleichgroße Stücke teilen. Den Teig anschließend so dünn wie möglich ausrollen und auf ein Back- oder Pizzablech legen.

Backofen auf 250 vorheizen

Die Zwiebeln schälen und halbieren. Die Hälften in dünne Ringe schneiden. Den Schmand in eine Schüssel geben. Die 2 Eigelb, eine Prise Salz und etwas Pfeffer dazugeben und miteinander vermengen, bis es cremig ist.

Nun soviel Schmand auf dem Teig-Boden gleichmäßig verteilen, daß der Boden gut bedeckt und der Rand etwa 1 cm frei ist. Jetzt die Zwiebelscheiben und Speckwürfel nach belieben auf dem Boden verteilen, das Blech in die obere Schiene des Backofens schieben. Ca. 6 - 8 Minuten bei 250 backen. Der Flammkuchen ist fertig, wenn der Rand schön braun ist. Den Flammkuchen auf ein Brett geben, vierteln und aus der Hand essen.


Extra-Tipp:

Nach Belieben Schinken durch Salami ersetzen. Wer mag, kann noch Knoblauch auf die Flammkuchen pressen.

zurück

partnerseiten, linkpartner, toplisten, linklisten  Partnerseiten
Wein geniessen
Cocktailrezepte
Rettet das Butterbrot
clairette.de

Linkpartner werden
Ruehrloeffel-Banner


Aufgenommen beim Geizhals, das Magazin mit Preisvergleich

  Anzeige
  Umfrage


Besucher online  -  Besucher gesamt: kostenlose counter

© 2006: B. Lindner     Kontakt