ruehrloeffel.de - einfache Rezepte, Kochideen zum Mittagessen, Desserts, Kuchen und vieles mehr
einfache Rezepte und Kochideen

Infos   |   Gästebuch   |   Impressum


Startseite
einfache Rezepte nach Zutaten sortiert  Rezepte-Suche

What's new powered by crawl-it
einfache Rezepte nach Zutaten sortiert  Rezepte
Kartoffeln
Gemüse
Nudeln / Pasta
Eier
Reis & Getreide
Fisch
Fleisch & Geflügel
Suppen & Eintöpfe
Süße Gerichte
Desserts
Salate
Kuchen & Gebäck
Kleine Snacks
Diverse Rezepte

einfache Rezepte nach Kategorien sortiert  Kategorien
Einfache Rezepte Schnelle Rezepte
Günstige Rezepte
Rezepte Für Kinder
Vegetarische Rezepte
Diät Rezepte
Besondere Anlässe

diverse Infos  Infos
Food-News
Wussten Sie schon ...?

  Diverses
Info
Gästebuch
Impressum

Listinus Toplisten

Weihnachtsessen – Tipps zum Erstellen Ihres individuellen Menüs


 

Sie planen viele Freunde und Familienangehörige zu Weihnachten und möchten diese mit einem mehrgängigen Essen begeistern? Dann werden Ihnen diese Tipps garantiert helfen.

Vorbereitung

Machen Sie sich vorerst in Ruhe einige Gedanken über Ihre eigenen Vorlieben, und die Ihrer Gäste. Schreiben Sie alle möglichen Präferenzen und Abneigungen, sowie Allergien und Intoleranzen auf, somit behalten Sie die Übersicht über alles, was Sie beachten müssen.

Haben Sie Ihre Liste komplett, müssen Sie sich einigen Einschränkungen bewusst werden und eventuell Alternativgerichte vorbereiten. Gehen Sie dann auf die Suche nach leckeren Rezepten, entweder aus Ihrer eigenen Sammlung oder Sie probieren Neues aus. Denken Sie bei Ihrem persönlichen Menü an mögliche Gänge und Alternativen:

Die perfekte Eröffnung

Wie wäre es damit, seine Freunde mit einem Aperitif zu begrüßen? Dieser soll den Appetit anregen und verschönert einem die Wartezeit auf das eigentliche Essen. Die Vorspeise stillt dann den ersten Hunger, weckt aber auch Lust auf Mehr. Beachten Sie bei der Wahl einer Vorspeise die Zutaten und die Menge, die auf den Teller kommt. Verzichten Sie auf zuckerhaltiges oder fettiges am Anfang, bieten Sie lieber etwas Frisches und Leichtes an. Vor allem kalte Vorspeisen sind eine gute Option, da Sie diese früh genug zubereiten können und die Zeit am Weihnachtstag zum Zubereiten von Hauptspeise nutzen können. Leckere Vorspeisen für Ihr Fest können beispielsweise Sellerie-Birnen-Salat, Spargelsuppe mit gegrillten Jakobsmuscheln oder Feigen-Carpaccio sein.

Der leckere Hauptgang

Die Wahl des Hauptgangs ist wohl die schwerste. Sind die Ansprüche niedrig, findet man schnell ein klassisches Fleischgericht mit den passenden Beilagen dazu. Sind jedoch spezielle Wünsche geäußert worden, wird es komplizierter. An dieser Stelle gilt: bereiten Sie sich lieber auf kleinere Alternativen für die ‚Minderheiten‘ vor, als Ihren kompletten Hauptgang nach Vegetariern oder Allergiker zu richten. Viele Beilagen, wie Kartoffeln oder Reis, können zum Beispiel zunächst ohne jegliche Zusätze gekocht werden, vor dem Servieren jedoch in verschiedenen Schälchen mit unterschiedlichen Kräutern oder anderen Zutaten hergerichtet werden.

Erwarten Sie sehr viele verschiedene Geschmäcker, dann wäre vielleicht die Zubereitung von mehreren, kleineren Hauptspeisen besser für Sie, als eine große Hauptspeise, wie zum Beispiel ein Truthahn. Sie können zum Beispiel Lachs, einen Gemüseauflauf und Ente oder Huhn gleichzeitig servieren und Ihren Gästen die Wahl überlassen.

Der krönende Abschluss

Servieren Sie als Abschluss etwas Süßes eventuell kombiniert mit einem Dessertwein, wie zum Beispiel einem Eiswein. Um es der Verdauung nicht allzu schwer zu machen, verzichten Sie auf viel Zucker. Nach dem Essen ist ein Kaffee oder Tee empfehlenswert, um die Müdigkeit nach dem Essen zu überwinden. Wie wäre es auch mit einem Grappa oder Ramazzotti als Digestif zur Verdauungsförderung? Bei der Nachspeise sind Ihnen keine Grenzen gesetzt.

Präsentation des Essens

Sie können so lecker wie noch nie gekocht haben, vergessen Sie nicht, dass das Auge mitisst. Die richtige Präsentation kann Ihre Gäste visuell beim Genießen des Essens unterstützen. Viele Tipps und Tricks, was man mit dem Herrichten von Speisen auf einem Teller anrichten kann, gibt es zum Beispiel in vielen Kochbüchern oder Koch-Ratgebern online.

Tipp: Wie wäre es denn, Ihren Gästen Ihr persönlich zusammengestelltes Menü auf einer schönen Karte zu präsentieren? Solche Menükarten können Sie einfach unter http://www.weihnachtskarten-druck.com/ selbst zusammen stellen und in toller Verarbeitung passend zum Fest bestellen. Ebenfalls finden Sie auch die besten Weihnachtsrezepte auf dieser Seite.

Weihnachtsessen International

habt Ihr euch vielleicht schon mal gefragt was unsere europäischen Nachbarn an Weihnachten essen? Ob Melomakarona in Griechenland, Lammrippchen mit Kartoffeln und Weihnachtsbier in Norwegen oder Gans in Deutschland, in der Grafik unten könnt ihr es herausfinden

21.06.2016 zurück
partnerseiten, linkpartner, toplisten, linklisten  Partnerseiten
Wein geniessen
Cocktailrezepte
Rettet das Butterbrot
clairette.de

Linkpartner werden
Ruehrloeffel-Banner


Aufgenommen beim Geizhals, das Magazin mit Preisvergleich

  Anzeige
  Umfrage


Besucher online  -  Besucher gesamt: kostenlose counter

© 2006: B. Lindner     Kontakt